frontpage sponsoren Leiste oben
      
      
HSG Walzbachtal - TS Mühlburg 24:29 (11:13)
Am Samstagabend fand das letzte Heimspiel der Saison 2016/17 unserer Damen 1 in der Jöhlinger Schulsporthalle gegen die TS Mühlburg statt. Die Einstellung der Mannschaft stimmte und so konnte man zu ...
HSG Walzbachtal 2 – HC HSG TB/TG 88 Pforzheim 28:24 (13:14)
Die Vorzeichen des Spieles waren klar, trafen doch zwei direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt aufeinander. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass zahlreiche Zuschauer ...
HSG Walzbachtal - HSG Ettlingen/Bruchhausen 31:20 (18:7)
Es waren gemischte Gefühle, mit denen der scheidende Pressewart der HSG ein letztes Mal seinen (altersschwachen) Opel Corsa gen TV Halle prügelte. Ein ganz gehöriger Schuss Wehmut war ...
Seit dem vergangenen Wochenende ist die Runde für die Jugendmannschaften der HSG Walzbachtal vorbei und wir können wieder einmal auf erfolgreiche Ergebnisse zurückblicken.
Besonders hervorzuheben sind die Kreismeisterschaften der mD und wB. Die ...
SV Langensteinbach - HSG Walzbachtal 23:6
Ersatzgeschwächt waren wir im letzten Saisonspiel ohne Chance. Das trübte die gute Laune allerdings nur wenig. Wir hatten eh vor, beim letzten Spiel allen Jungs - auch denen noch im Minialter - ihre ...
HSG Pforzheim – HSG Walzbachtal 35:9 (16:3)
Im letzten Saisonspiel gegen den neuen Bezirksmeister hatten wir trotz gutem Einsatz und einiger ungenutzter Torchancen keine Chance. Im Rückblick auf die Saison muss ich sagen: eine tolle Leistung und ...
Auch im letzten Spiel der laufenden Bezirksligarunde gegen die HSG Pforzheim konnten Punkte eingefahren werden. Mit 15 Siegen und 3 Unentschieden sicherten sich damit die Jungs der HSG Walzbachtal die Meisterschaft. In 2 wahnsinnig guten und ...
TG Neureut 2 - HSG Walzbachtal 28:26 (12:11)
Im drittletzten Saisonspiel mussten sich die Damen der HSG Walzbachtal gegen Neureut leider erneut geschlagen geben. Zunächst hatte jedoch das Team um Trainer Masica die Nase vorn und konnte sich ...
HSG Walzbachtal 2 - TG Neureut 28:15 (12:5)
Im letzten Heimspiel der Saison agierten wir von Beginn an kompakt in der Abwehr und zielstrebig im Angriff. Jeder konnte sein Können präsentieren und einen Teil zum Punktgewinn beitragen. Durch diesen ...
Nachdem die weibliche A-Jugend als Vizemeister der Kreisliga Heidelberg die Saison beendete, konnten die Mädels der B-Jugend heute sogar noch einen oben drauf setzen. Der klare 29:6 Erfolg gegen die zweite Garde aus Stutensee war der Abschluss einer ...
HSG Walzbachtal - SV Langensteinbach 22:23 (9:11)
Die erste Herrenmannschaft der HSG wollte für die vergangenen drei Niederlagen Wiedergutmachung betreiben und ging motiviert in die Partie. Bis zum 4:2 konnte man dieses Vorhaben auch noch ...
HSG Walzbachtal - TG Neureut 23:26 (10:16)
Beim Heimspiel wollten wir gegen den Tabellenzweiten für eine positive Überraschung sorgen. Der Gegner war allerdings über die gesamte Spielzeit läuferisch und spielerisch auf einem top Niveau. Wir ...
82 Personen - die mE-Jugend und ihre "Fans" - verbrachten am Samstag einen tollen Abend in der SAP-Arena. Das Handball-Bundesligaspiel der Rhein-Neckar-Löwen gegen das Team aus Leipzig war an Dramatik nicht zu überbieten. Erst kurz vor Schluss kam ...
HSG Walzbachtal – TG Eggenstein 8:6 (20:16)
Beim letzten Heimspiel dieser Saison hatten wir Eggenstein zu Gast. Die Mädels zeigten gleich von Anfang an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Bis zum Schluss kämpften sie und zeigten den Eltern und ...
HSG Walzbachtal  – TG Eggenstein 7:12 (10:21)
Gut aufgelegt und mannschaftlich geschlossen gingen wir in unser letztes Saisonspiel. Souverän war unser Auftakt mit 3:0 und 4:1. Doch statt hieraus Sicherheit zu gewinnen, wurden wir nervös und ...
Am Sonntag, den 19.03.2017, fand die VR-Talentiade in der Wössinger TV-Halle statt. VR steht für Volksbanken-Raiffeisenbanken, welche diese Veranstaltungen in verschiedenen Sportarten unterstützen.
Um 10:30 Uhr startete die VR-Talentiade in der ...
HSG Walzbachtal - TS Mühlburg 24:29 (11:13)
Am Samstagabend fand das letzte Heimspiel der Saison 2016/17 unserer Damen 1 in der Jöhlinger Schulsporthalle gegen die TS Mühlburg statt. Die Einstellung der Mannschaft stimmte und so konnte man zu Beginn der Partie gut zeigen, wie die Mannschaft sich in der vergangenen Saison weiterentwickelt hat. Die Zuschauer bekamen eine gute Angriff- und Abwehrleistung zu sehen. Einzig die vielen Pässe an den Kreis bekam die Abwehr nicht ganz in den Griff. So konnte sich bis zum 7:7 in der 20. Minute keine Mannschaft absetzen.
HSG Walzbachtal 2 – HC HSG TB/TG 88 Pforzheim 28:24 (13:14)
Die Vorzeichen des Spieles waren klar, trafen doch zwei direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt aufeinander. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass zahlreiche Zuschauer den Weg in die Wössinger TV-Halle gefunden hatten, um die Herren der zweiten Mannschaft zu unterstützen. Die Gäste aus der Goldstadt erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 1:3 in Front. Angetrieben von einem treffsicheren C.Schäfer, kämpfte sich die Heimmannschaft jedoch zurück und beim Stand von 5:5 in der 10. Minute war das Spiel wieder völlig offen. Bis zum 13:14 in der 27. Minute entwickelte sich ein munteres Wettschießen der beiden Rückraumschützen C. Schäfer und S. Hörner, welche von ihren Mannschaften immer wieder in gute Wurfpositionen gebracht wurden. Dann erlebte das Spiel seinen ersten Knackpunkt, denn M. Lotterer traf S. Dietz bei einem Zweikampf im Gesicht und wurde folgerichtig disqualifiziert. Die Überzahl konnte die HSG allerdings nicht mehr nutzen und so ging man mit einem 13:14 Rückstand in die Pause.
HSG Walzbachtal - HSG Ettlingen/Bruchhausen 31:20 (18:7)
Es waren gemischte Gefühle, mit denen der scheidende Pressewart der HSG ein letztes Mal seinen (altersschwachen) Opel Corsa gen TV Halle prügelte. Ein ganz gehöriger Schuss Wehmut war natürlich mit von der Partie. Zu viel Zeit verbrachte er (die Kamera immer am Anschlag) in Badens Sporthallen, als dass er ohne ein kleines Krokodilstränchen im Augenwinkel zu seiner letzten Mission aufgebrochen wäre: HSG vs. HSG. Walzbachtal gegen Ettlingen/Bruchhausen. Samstagabend, letztes Heimspiel nach einer unterm Strich sehr erfolgreichen ersten Verbandsliga-Saison. (Ein Platz im oberen Mittelfeld übertrifft das Öztürk’sche Saisonziel „Klassenerhalt“ doch deutlich). Diese letzte Mission entpuppte sich dann angenehmerweise schnell als eine der spaßigeren Presseaufgaben:
Seit dem vergangenen Wochenende ist die Runde für die Jugendmannschaften der HSG Walzbachtal vorbei und wir können wieder einmal auf erfolgreiche Ergebnisse zurückblicken.
Besonders hervorzuheben sind die Kreismeisterschaften der mD und wB. Die männliche D1-Jugend kassierte in der gesamten Runde keine Niederlage und gab lediglich 3 Punkte durch Unentschieden gegen die TGS Pforzheim und den TSV Rintheim ab. Vor allem die beiden Partien gegen die Jungs aus Rintheim waren an Spannung kaum zu überbieten und spielten sich auf hohem Niveau ab. Für die Kreis- und Bezirksmeisterschaft wurde das Team mit der Teilnahme am Turnier um die Badische Meisterschaft belohnt. Gegen die SG Kronau/Östringen und die SG Nußloch gab es in der starken Vorrundengruppe knappe Niederlagen, der Sieg zum Ende des Turniers gegen die HG Königshofen/Sachsenflur bedeutete den 5. Platz! Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
Die Mädels der B-Jugend konnten ohne Verlustpunkt und mit einem überragenden Torverhältnis von 476:192 Toren die Kreismeisterschaft gewinnen. Zusätzlich spielte beinahe die komplette Mannschaft in der wA, verstärkt durch 4 A-Jugendliche. Auch hier schlugen sich unsere Mädels hervorragend und mussten lediglich gegen die starke Mannschaft der ASG Rot/Malsch Niederlagen einstecken. Am Ende stand der 2. Platz in der Bezirksliga Nord zu buche, in der die wA spielte, da im Bezirk Süd nicht ausreichend Mannschaften gemeldet haben. Die weiblichen C, D und E-Jugenden traten jeweils im Bezirk Süd an und belegten den 8., 10. und einen starken 5. Platz! Zudem startete eine gemischte Mädelsmannschaft aus E-Jugendlichen und Minis in der Beschäftigungsrunde.
Im männlichen Bereich vertraten die mA1, mB1 und mC1 die Farben der HSG auf Badenligaebene. Während die A-Jugend eine Vorrunde zum Vergessen spielte und sich alle Punkte in der Rückrunde erkämpfte, lief es für die B-Jugend von Beginn an nach Plan. Bis zum letzten Spieltag war die Badische Meisterschaft greifbar, am Ende musste man sich aber mit dem 3. Platz hinter der HG Oftersheim/Schwetzingen und dem TSV Birkenau begnügen. Ebenfalls Dritter wurde die mB2 in der Kreisliga Karlsruhe. Wie die mA belegte auch die mC1 in der Badenliga den 10. Platz, konnte aber wichtige Erfahrungen sammeln und sich in der höchstmöglichen Spielklasse toll weiterentwickeln. In der mC2 konnten die Jungs, die in der C1 nicht so oft eingesetzt wurden, Spielpraxis sammeln und den 3. Platz erkämpfen. Neben der Kreismeisterschaft der mD1 gingen wir noch mit 2 weiteren D-Jugenden an den Start, um auch hier allen Jungs Spielanteile geben zu können sowie die E-Jugendlichen an das Niveau der D-Jugend heranzuführen. Die beiden Teams erreichten in der Kreisliga Karlsruhe den 7. und 12. Platz. In der mE tummelten sich insgesamt 35 Kinder, von denen die Jüngsten in der Beschäftigungsrunde antraten. Die mE2 belegte in der Kreisliga mit 12:8 Punkten einen tollen 5. Tabellenplatz und unterstützte regelmäßig die E1 bei ihren Spielen in der Leistungsstaffel. Dort erspielten sich die Jungs einen hervorragenden 3. Tabellenplatz. Auch neben dem Feld unternahmen die Jungs viel gemeinsam, Höhepunkt war der Besuch eines Spiels der Rhein-Neckar-Löwen mit über 80 Teilnehmern.
Insgesamt können wir mehr als zufrieden mit unserer Jugend sein und voller Vorfreude auf die kommenden Aufgaben blicken. Bereits am 23.4. beginnt für die neuformierte C-Jugend die Qualifikation zur Badenliga. Auch die mA, wA und wB spielen in den nächsten Wochen ihre Qualis, die mB ist aufgrund der Platzierung in der vergangenen Runde sogar zur Teilnehme an der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Oberliga berechtigt. Genaue Spielpläne und Daten werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben.
Die HSG bedankt sich bei allen Eltern, Betreuern, Trainern, Fans und Zuschauern, die den Spielbetrieb überhaupt erst ermöglichen und hofft natürlich weiterhin auf tatkräftige Unterstützung!
SV Langensteinbach - HSG Walzbachtal 23:6
Ersatzgeschwächt waren wir im letzten Saisonspiel ohne Chance. Das trübte die gute Laune allerdings nur wenig. Wir hatten eh vor, beim letzten Spiel allen Jungs - auch denen noch im Minialter - ihre Einsatzzeiten zu geben. Zudem war uns der tolle 3. Platz in der Leistungsstaffel (und somit 3. im Kreis Karlsruhe) nicht mehr zu nehmen.Viel wichtiger war das anschließende Saisonabschlussfest bei Schnitzel und Pommes in der Jahnhalle. Zusammen mit allen Jungs der beiden E-Jugend Teams und denen der Beschäftigungsrunde verbrachten wir einen schönen Nachmittag bei herrlichem Sommerwetter. Alle Spieler erhielten außerdem zum Andenken an die tolle Saison einen Pokal, welcher hoffentlich einen schönen Platz im Kinderzimmer bekommt, oder?
HSG Pforzheim – HSG Walzbachtal 35:9 (16:3)
Im letzten Saisonspiel gegen den neuen Bezirksmeister hatten wir trotz gutem Einsatz und einiger ungenutzter Torchancen keine Chance. Im Rückblick auf die Saison muss ich sagen: eine tolle Leistung und unbeschreiblicher Einsatz, einfach ein super Team. Mädels, bleibt am Ball und macht weiter so!!!
Es spielten: Lea Marie Regert, Myleen Jung, Lea Roth, Marleen Vrljicak, Alina Schneider, Amelie Schwab, Lilian Treffinger, Svenja Szulerski, Maxime Keller, Nina Müller und Leonie Schneider.
Auch im letzten Spiel der laufenden Bezirksligarunde gegen die HSG Pforzheim konnten Punkte eingefahren werden. Mit 15 Siegen und 3 Unentschieden sicherten sich damit die Jungs der HSG Walzbachtal die Meisterschaft. In 2 wahnsinnig guten und intensiven Spielen gegen den TSV Rintheim konnte gegen den Tabellenzweiten jeweils ein Unentschieden erreicht werden. Als Kreismeister vom Kreis Karlsruhe durften die Jungs zum dritten Mal in Folge am BHV-Pokalturnier der Kreismeister teilnehmen und den 5. Platz erkämpfen. Eine lange intensive Runde geht nun zu Ende und für einen Teil der Jungs auch die gemeinsame Zeit wenn es ab jetzt heißt: Quali männliche C-Jugend. Im Ganzen konnten wir mit über 30 Jungs in 3 Teams erfolgreich an den Spielen teilnehmen und den Jungs viel beibringen. Wir bedanken uns bei allen Eltern, Helfern und Unterstützern, die das Ganze erst möglich machten. Unser Bild zeigt die Jungs vom letzten Spiel.
TG Neureut 2 - HSG Walzbachtal 28:26 (12:11)
Im drittletzten Saisonspiel mussten sich die Damen der HSG Walzbachtal gegen Neureut leider erneut geschlagen geben. Zunächst hatte jedoch das Team um Trainer Masica die Nase vorn und konnte sich nach 14 Minuten mit 4:8 Toren absetzen. Dann legte Neureut den Schalter um und konterte mit einem 5 Tore Lauf. Zu Beginn kam man noch gut mit der doppelten Manndeckung zurecht, doch in dieser Phase des Spiels funktionierte nun gar nichts mehr. Technische Fehler und eine statische Offensive machten es den Neureuterinnen leicht, wieder in Führung zu gehen. Die Gastgeberinnen nahmen ein 12:11 mit in die Kabine. Die angereisten Zuschauer hofften natürlich auf eine Wendung in Halbzeit 2, doch bekamen zunächst eine löchrige HSG Abwehr, zwei vergebene 7m Gelegenheiten und 4 Tore von Neureut zu sehen. Die TG machte es unseren Rückraumspielerinnen sehr schwer, indem sie immer wieder einzelne Spielerinnen komplett aus dem Spiel nahm, doch es galt, den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Die HSG Truppe fasste sich beim Spielstand von 19:12 ein Herz und spielte ein ums andere einfache Tor heraus. Masica hatte nun auf eine 5:1 Abwehr umgestellt, was die TGN immer wieder zu Fehlern zwang. Man nutzte diese konsequent und konnte in Minute 43 auf 20:18 verkürzen. Wahrscheinlich hatte diese Aufholjagt zu viel Kraft gekostet. Bereits 6 Minuten später hatten sich die Gastgeberinnen wieder einen 7 Tore Vorsprung erarbeitet. Doch auch jetzt gab die HSG nicht auf und kämpfte weiter. Neureut konnte sich nicht auf die nun komplett herausgerückte Walzbachtaler Abwehr einstellen und verlor einige Bälle, die die HSG Damen per Konter im Neureuter Tor unterbrachten. Leider reichte es nicht ganz für einen heiß begehrten Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Man musste mit leeren Händen die Heimreise antreten.
Es spielten: A. Braun 3, Reichert 4/2, Celine Bertier 2, Sabina Svitacova 2, Melanie Weiß 1, Nele Keller 1, C. Braun 1, Kerstin Kloss 4/2, Sandra Herzig 6, Mia Wehrmeyer 2, Trumpf, Präfcke, Reis
HSG Walzbachtal 2 - TG Neureut 28:15 (12:5)
Im letzten Heimspiel der Saison agierten wir von Beginn an kompakt in der Abwehr und zielstrebig im Angriff. Jeder konnte sein Können präsentieren und einen Teil zum Punktgewinn beitragen. Durch diesen Sieg sicherten wir uns einen guten 3. Platz in der Kreisliga.
Es spielen: Robin K. (Tor), Lennart B., Justin D., Tim I., Christoph M., David H., Erik S., Luis T., Jonathan A. und Mirko F.
Nachdem die weibliche A-Jugend als Vizemeister der Kreisliga Heidelberg die Saison beendete, konnten die Mädels der B-Jugend heute sogar noch einen oben drauf setzen. Der klare 29:6 Erfolg gegen die zweite Garde aus Stutensee war der Abschluss einer perfekten Saison, in der jedes der 16 Spiele gewonnen werden konnte. Mit 32:0 Punkten und 476:192 Toren beherrschten wir diese Runde jeden Gegner.
Es spielten bei der wB: Nina, Maren, Merve, Laura K., Laura S., Marlene, Jenny, Viola, Sarah, Joelle, Lena, Vivien, Inken, Julia, Nele, Lisa, Hanna und Leah.
Es spielten bei der wA: Anna, Mia, Celine und Kerstin mit tatkräftiger Unterstützung der oben genannten.
HSG Walzbachtal - SV Langensteinbach 22:23 (9:11)
Die erste Herrenmannschaft der HSG wollte für die vergangenen drei Niederlagen Wiedergutmachung betreiben und ging motiviert in die Partie. Bis zum 4:2 konnte man dieses Vorhaben auch noch in die Tat umsetzen, dann schlichen sich immer wieder Fehlwürfe ein, wodurch sich die Gäste bis zur Halbzeit auf 9:11 absetzen konnten. Auch nach der Pause kam die Heimsieben nicht gut in die Partie und Langensteinbach konnte aufgrund von vielen technischen Fehlern der HSG auf 14:19 erhöhen. Durch drei Kontertore verkürzten die Walzbachtaler auf 16:19 und das Momentum schien zu kippen. Die Öztürk-Truppe kämpfte sich auf 19:20 heran und die Partie war wieder offen. Leider gelang der ersehnte Ausgleich nicht mehr und der SVL konnte 2 wichtige Punkte im Abstiegskampf mit nach Hause nehmen. Coach Öztürk resümierte: "Kämpferisch kann ich meiner Mannschaft heute keinen Vorwurf machen, es war für mich die beste Leistung der vergangenen vier Spiele. Leider sind wir wieder an der Abschlussschwäche und zu vielen einfachen Fehlern gescheitert.“. Bereits nächsten Sonntag gibt es in Neuthard die Chance, das Ruder herumzureißen und an die Stärken aus der Vorrunde anzuknüpfen. 
Tore HSG: Kinsch 6, Goppelsröder 6/3, Reichert 4, Kaupa 2, Kloss 2, Heidt 1, Block 1
HSG Walzbachtal - TG Neureut 23:26 (10:16)
Beim Heimspiel wollten wir gegen den Tabellenzweiten für eine positive Überraschung sorgen. Der Gegner war allerdings über die gesamte Spielzeit läuferisch und spielerisch auf einem top Niveau. Wir versuchten alles und gaben trotz einem 6-Tore Rückstand in der Halbzeit nicht auf. Clever verteidigt, klasse Torhüterleistung und schnelles Spiel nach vorne, so wurde es nochmals eng. Letztlich kam es zu einer knappen Niederlage für uns, von welcher wir die vielen positiven Sachen mitnehmen.
82 Personen - die mE-Jugend und ihre "Fans" - verbrachten am Samstag einen tollen Abend in der SAP-Arena. Das Handball-Bundesligaspiel der Rhein-Neckar-Löwen gegen das Team aus Leipzig war an Dramatik nicht zu überbieten. Erst kurz vor Schluss kam es zum Siegestreffer der Heimmannschaft. Trainer Jacobsen nach dem Spiel: "Durch Glück und durch unser Publikum (damit hat er sicherlich UNS gemeint) haben wir das Spiel gewonnen.". Die Jungs und auch viele der Begleiter klatschten, feierten und tanzen auf den Sitzen und machten das Spiel zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auch die Autogrammjäger wurden nicht enttäuscht und kamen zu zahlreichen Unterschriften und zu Selfies mit ihren Idolen. "Nächste Saison machen wir das wieder!", war die einstimmige Meinung aller Mitreisenden.
HSG Walzbachtal – TG Eggenstein 8:6 (20:16)
Beim letzten Heimspiel dieser Saison hatten wir Eggenstein zu Gast. Die Mädels zeigten gleich von Anfang an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Bis zum Schluss kämpften sie und zeigten den Eltern und Trainern, was sie in dieser Saison alles im Training gelernt hatten und wie toll sie als Team zusammen spielen können. Deshalb entschieden sie das Spiel verdient für sich!
Es spielten: Lea Marie Regert, Lea Roth, Marleen Vrljicak, Emely Kinsch, Lilian Treffinger, Myleen Jung, Leonie Schneider, Alina Scheider, Amelie Schwab, Svenja Szulerski, Maxime Keller und Nina Müller.
HSG Walzbachtal  – TG Eggenstein 7:12 (10:21)
Gut aufgelegt und mannschaftlich geschlossen gingen wir in unser letztes Saisonspiel. Souverän war unser Auftakt mit 3:0 und 4:1. Doch statt hieraus Sicherheit zu gewinnen, wurden wir nervös und schlossen oft zu schnell und überhastet ab. Hinzu kam eine nicht immer gute Deckungsleistung, die unseren Gegner zusätzlich aufbaute.
Es spielten: Jennifer Krause, Sophia Ehrler, Jana Ginter, Ricarda Roggenbuck, Kelly Radel, Anna-Lena Repple, Elisa Cunacu, Elisa Cunacu, Johanna Schmitt, Katrin Habel, Hanna Klawe, Jasmin und Julia Zengerle.
Am Sonntag, den 19.03.2017, fand die VR-Talentiade in der Wössinger TV-Halle statt. VR steht für Volksbanken-Raiffeisenbanken, welche diese Veranstaltungen in verschiedenen Sportarten unterstützen.
Um 10:30 Uhr startete die VR-Talentiade in der TV-Halle. Nach dem Aufwärmen wurden die angereisten Mannschaften der Post Südstadt Karlsruhe, des SV Langensteinbach und natürlich aus Walzbachtal in gemischte Teams aufgeteilt und durchliefen zwei Spiel- (Handball, Würfelball) und vier koordinative Stationen (Ball mit Ball hochhalten, Sitzfangen, Reifenbahn, Hindernisparcours). In den Wertungskarten der Kinder wurden die Ergebnisse der koordinativen Übungen eingetragen und durch vorgegebene Tabellen in Punkte umgerechnet. Am Ende der Veranstaltung wurden die Ergebnisse ausgewertet. Uwe Marxen repräsentierte die Volksbank Stutensee-Weingarten und gratulierte allen Teilnehmer/innen, übergab ihnen ein Geschenk der Volksbank Stutensee-Weingarten und des Badischen Handballverbandes. Die 16 besten Kinder wurden schließlich zum Kreisentscheid eingeladen. Wir hoffen alle Kinder hatten Spaß, den 16 Besten viel Glück bei der nächsten Veranstaltung und unseren Helfern vielen Dank für die Organisation und Durchführung der VR-Talentiade in Walzbachtal. Außerdem gilt der Dank der Volksbank Stutensee-Weingarten, die die Veranstaltung großzügig unterstützte.
frontpage sponsoren Leiste unten